Im Vorlesefieber: Die Schüler der Realschule Au begehen den bundesweiten Vorlesetag

Anlässlich des bundesweiten Vorlesetages am 16. November fanden an der Realschule Au verschiedene Aktionen statt.

Die 7. Klassen wurden selbst zu Vorlesern: Die Einen für die 3. und 4. Klassen der Grundschule Au, die Anderen für die Bewohner des örtlichen Seniorenheims. Während die Grundschüler, die an die Realschule eingeladen wurden, unter anderem den Geschichten aus „Der kleine Drache Kokosnuss“, „Das vergessliche Gespenst“ und „Hilfe, ich habe meine Lehrerin geschrumpft“ lauschten, wurden die Senioren mit bekannten und weniger bekannten Märchen begeistert.

Für die 5. und 6. Klassen kam, wie auch im letzten Jahr, Roland Müller an die Schule. Mit seinem Programm „Ein Koffer voller Bücher“ zog er die Mädchen und Jungen in seinen Bann. Unterhaltsam, eindrucksvoll und abwechslungsreich las er sowohl aus Klassikern wie „Die undendliche Geschichte“ als auch aus aktuellen Büchern wie „Rico, Oskar und die Tieferschatten“ oder „Dirk und ich“ vor.

An diesem Vormittag konnte Jung wie Alt immer wieder ein Lächeln ins Gesicht gezaubert werden.

 

 

Impressum | Copyright © 2018 Staatliche Realschule Au in der Hallertau